Sicherheit & Vertrauen

Benutzerbewertungen

Um die Sicherheit und das gegenseitige Vertrauen innerhalb der Wingly Community so hoch wie möglich zu halten, haben wir ein Benutzer-Bewertungssystem eingeführt. Nach jedem Flug können sich die Nutzer gegenseitig mit Sternen von 1 bis 5 bewerten und einen ausführlichen Kommentar abgeben. Es wird somit sichergestellt, das jeder Nutzer dem Ideal der Etikette entspricht.

Verifizierung von Nutzern

Jeder Nutzer (Passagier und Pilot) hat sich mit Anschrift, Telefonnummer und (optional) Personalausweis zu identifizieren. Ohne verifizierte Informationen, ist es nicht möglich einen Flug anzubieten oder an einem solchen teilzunehmen. Dies gibt der Plattform einen hohen Sicherheitsstandard und ein hohes Vertrauen zueinander.

Zudem haben Piloten Ihre Lizenz, medizinisches Tauglichkeitszeugnis, Fluglog sowie Flugstunden zu validieren. Wir tun unser bestes um ein sicheres Miteinander zu ermöglichen.

Ist es legal?

Ja. Eine neue EU-Verordnung erlaubt ganz klar die Aufteilung der Kosten unter sogenannten Flügen auf Kostenteilungsbasis (siehe Art. 6 Abs. 4a VO (EU) Nr. 965/ 2012). Piloten dürfen Flüge online anbieten, Gäste mit an Bord nehmen und mit ihnen gleichermaßen die Kosten aufteilen. Das LBA und BMVI hat dies zum Jahresbeginn 2016 erneut schriftlich bestätigt. Auch die EASA hat dies bestätigt.
(Klicke auf den Text für jeweilige Ansicht des Schreibens)

Versicherung

Jeder Pilot versichert beim Erstellen eines Fluges, das sein Flugzeug über eine deckende Versicherung verfügt. Wie das Auto muss auch ein Flugzeug über eine Haftpflichtversicherung, die sämtliche Insassen abdeckt, besitzen. In dieser Versicherung sind also auch Passagiere abgedeckt. Für genauere Informationen solltest du den Piloten fragen, da jedes Flugzeug anders versichert ist und es verschiedene Möglichkeiten gibt, ein Luftfahrzeug anzumieten oder zu besitzen.

Bezahlen leicht gemacht

Anstatt Bargeld mit zum Flughafen zu bringen bezahlst du einfach per Lastschrift, PayPal oder Kreditkarte. Wenn ein Passagier einen Flug bucht wird das Konto autorisiert und der Betrag geblockt - oder abgebucht. Sofern der Pilot dann akzeptiert, wird das Geld einfach eingezogen und alles ist erledigt. Im Falle einer Absage wird die Autorisierung einfach aufgehoben, das Geld zurückgeschickt und deine Karte wurde niemals belastet. Simpel, oder?

Datenschutz

All deine Informationen sind auf Wingly sicher. Wir werden keine Daten oder Dokumente an Dritte weiterleiten. Ausgenommen davon sind Dokumente zur Verifierzung, die wir ggf. an staatliche Einrichtigungen zur Prüfung geben.

Funktionsweise
Flugkarte
FAQ